Startseite
    Über mich
    Meine Besten
    Seychellen
    Summer dreaming... :)
    Chiquita Banana*
    Hot
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/chiquita.banana

Gratis bloggen bei
myblog.de





     

 

Geografie: Die Republik der Seychellen ist ein Inselstaat im Indischen Ozean. Sie liegen östlich von Afrika und nördlich von Madakaskar und Mauritius. Zwischen Afrika und den Seychellen liegen die Komoren.

Die Republik besteht aus 115 Inseln und ist in 32 Bebirgsinseln, die hauptsächlich aus Granitstein bestehen und die eigentlichen Seychellen darstellen, und in zahlreiche Koralleninseln, die sogenannten Outer Islands, die auf einer Meeresfläche von über 400.000km² verteilt liegen, gegliedert.

Die Inselgruppe um Mahé mit Praslin und La Dingue, die "Inner Islands" oder "Seychelles Bank" genannt wird, ist die am dichtesten bevölkerte und damit wichtigste Inselgruppe des Landes. Wie auch die meisten bewohnten Gebiete, gehren ihre Inseln zu den Gebirgsinseln. Auf Mahé ist auch der höchste Punkt der Seychellen zu finden: der Morne Seychellois, der 905m über dem Meeresspiegel liegt. Rund um diese 3 großen Inseln befienden sich mehrere kleine Inseln, die teilweise bewohnt, in Besitz von Hotelbetreibern, oder aus naturschützlichen Gründen unbewohnt gelassen werden. Alle sind beliebte Ausflugsziele von Touristen vn den 3 großen Inseln.Etwas davon abgelegen, also keiner "Mutterinsel" zuzuordnen, aber trotzdem zur "seychelles Bank" gehörend, liegen die Inseln Silhouette, Île du North (Nord Island), Frégate, Île Aride, Île aux Vaches und Île Denis.

Außerhalb der "Seychelles Bank" erstrecken sich die Outer Islands, mit den Inselgruppen Aldabra (Hauptinseln im Aldabra-Atoll), dem Cosmoledo-Atoll, der Faquhar-Inseln mit der Hauptinsel Providence Island, der Alphonse-Inseln mit der Hauptinsel Alphonse Island und der Gruppe der Amiranten mit Desproche als Hauptinsel. Von den anderen Gruppen abgelegen sind die Inseln Île Plate (etwa 160km südlich von Mahé ) und Coetivy (280km südlich von Mahé )

Auf den zahlreichen Koralleninseln existieren wegen der geringen Höhe (höchste Punkte bei 9m über dem Meeresspiegel) und dem mangelnden Trinkwasser nur wenige, kleine Siedlungen. Das Klima is wegen der Nähe zum Äquator tropisch und recht konstant, die Temperatut schwnkt zwischen 24°C und 30°C. Die Niederschlagsmenge von Mahé variiert zwischen 2.880mm in der Hauptstadt Victoria und 3.550mm in den Bergregionen.

Und damit wir jez n Überblick bei den ganzen Zahlen und Himmelsrichtungen haben: eine Karte!!

Zusatzinfos zu den einzelnen Inseln: http://www.seychellen-guide.de/Inseln.htm
.
Menschen: Die Seychelloise sind sehr gastfreundlich und offen. Nach dem Motto: Was meins ist, ist auch deins. Es gehört sich nicht, vor Gästen zu streiten oder etwas zu diskutieren. Wenn man ein Bier trinken will, bietet man dem Gast immer auch eines an. Familie ist ein wichtiges Thema für die Insulaner, daher werden an Sonntagen Picknicke mit der gesamten Familie an der Port Launay veranstaltet. Die Seychelloise mögen offene Menschen, die keine Angst haben, neue Sachen zu probieren. Dazu gehört auch, sich zu überwinden und einen Red Snapper zu probieren.
Sehen die Menschen auf den Seychellen nicht süß aus?
zum verlieben...^^

Die große Mehrheit der Bevölkerung (über 90 %), oft als „Kreolen“ bezeichnet, ist eher dunkelhäutig und gemischter Abstammung aus afrikanischen und madagassischen Sklaven und europäischen Siedlern und spricht Seselwa als Muttersprache. Daneben existiert eine Minderheit rein europäischer Abstammung sowie kleine chinesische und indische Minderheiten. Die große Mehrheit der Bevölkerung (90 %) ist katholisch, etwa 8 % sind Protestanten. Chinesen und Inder sind Anhänger der Religionen ihrer Herkunftsländer.

Essen:  Auf den Seychellen wird meistens Fisch, Chicken Curry usw. mit Basmati.Reis gekocht. Es gibt auch Octupus Curry, Beef Curry usw. Zum Dessert gibt es meisten Ladob, eine landesübliche Spezialität . In Mahé gibt es einen Markt, der von Montags bis Samstags offen ist. Dort wird alles frisch verkauft wie Fisch, Curry-Pulver bis hin zu frischen, leckeren Früchten wie Mango, Kokosnuss, Bananen usw. Die Einheimischen feilschen oft um die Preise, wenn sie beispielsweise für mäßige Qualität viel Geld bezahlen sollen. So ist immer etwas los, wenn man auf dem Markt ist.

Die Grafik

4.6.10 00:31
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung